SCANPEDIA

Glossar

Willkommen im Lexikon der SCANLAB GmbH. Sie finden hier Erklärungen und Definitionen zu den wichtigsten Fachbegriffen aus dem Bereich der Optik, Scanner-Technologie, Lasertechnologie und -bearbeitung.

ALLE  | A | B | C | D | E | F | G | K | L | M | N | O | P | R | S | T | V | W | Z

Leider haben wir den Begriff noch nicht in unser Glossar aufgenommen. Sie vermissen aber eine Erklärung? Lassen Sie uns einfach wissen, dass wir diesen Begriff mit aufnehmen sollten. Neuen Begriff vorschlagen .

Alternativ beinhalten vielleicht diese Webseiten schon Antworten zum Thema :

P

Positionsauflösung

Die Positionsauflösung ist ein Maß dafür, wie genau - also mit welcher „digitalen Auflösung“ (Anzahl der Binärstellen) - ein Scan-System wirksam angesteuert werden kann. Der spezifizierte Bit-Wert bezieht sich auf den vollen Winkelbereich.

Komplett analoge Systeme können theoretisch beliebig genau angesteuert werden. Bei digitalen Systemen begrenzt die Digitalisierung die Auflösung eines Scan-Systems. Die Begrenzung kann dabei von jeder Digital/Analog- oder Analog/Digital-Wandlung herrühren.

Die spezifizierte Positionsauflösung (in Bit) bezieht sich auf den vollen Winkelbereich und ist bei vielen Scan-Systemen identisch mit der Anzahl an Bits, die zur Darstellung der Sollwerte zur Verfügung stehen (z.B. 16 Bit bei einem System mit XY2-100-Schnittstelle). Die Winkelauflösung ergibt sich aus der spezifizierten Positionsauflösung durch Division des vollen Auslenkwinkelbereichs mit dem zur Positionsauflösung gehörenden Ansteuerwertebereich.

Positionsauflösung SCANLAB

Eine hohe Auflösung wird vor allem für Bitmap-Anwendungen und andere flächenfüllende Anwendungen benötigt. Auflösungen höher als 16 Bit können nur mit dem SL2-100-Protokoll erreicht werden.

Der Laser als Werkzeug

SCANLABs Scan-Lösungen helfen Materialen u.a. funktionell und wertig zu machen, indem sie Laser in universelle Werkzeuge wandeln. Hierfür bietet Ihnen SCANLAB eine breite Palette an Scan-Lösungen, um Anforderungen wie schneller, genauer, effizienter oder umweltfreundlicher gerecht zu werden.