SCANPEDIA

Glossar

Willkommen im Lexikon der SCANLAB GmbH. Sie finden hier Erklärungen und Definitionen zu den wichtigsten Fachbegriffen aus dem Bereich der Optik, Scanner-Technologie, Lasertechnologie und -bearbeitung.

ALLE  | A | B | C | D | E | F | G | K | L | M | N | O | P | R | S | T | V | W | Z

Leider haben wir den Begriff noch nicht in unser Glossar aufgenommen. Sie vermissen aber eine Erklärung? Lassen Sie uns einfach wissen, dass wir diesen Begriff mit aufnehmen sollten. Neuen Begriff vorschlagen .

Alternativ beinhalten vielleicht diese Webseiten schon Antworten zum Thema :

S

Skew-Fehler

Der Skew-Fehler entspricht einem Verkippen der Bildfeldachse gegen die ideale Bildfeldachse.

Wie entsteht ein Skew-Fehler?

Ursache für den Skew-Fehler ist eine ungenaue Spiegelverklebung oder eine falsche Skew-Kompensation.

Idealerweise stehen die beiden Bildfeldachsen senkrecht beziehungsweise parallel zur Strahleintrittsachse. Durch ein Verkippen der Bildfeldachse wird das quadratische Bildfeld zu einem Parallelogramm verzerrt.

Bei analog geregelten Systemen kann der Skew durch eine Bewegung der jeweils anderen Achse kompensiert werden. Die Spezifikation ist der Winkel zwischen der realen und theoretischen Achse in mrad.

Abhilfe

Beheben lässt sich der Skew-Fehler durch eine Bildfeldkorrektur (z.B. mit correXion pro).

Der Laser als Werkzeug

SCANLABs Scan-Lösungen helfen Materialen u.a. funktionell und wertig zu machen, indem sie Laser in universelle Werkzeuge wandeln. Hierfür bietet Ihnen SCANLAB eine breite Palette an Scan-Lösungen, um Anforderungen wie schneller, genauer, effizienter oder umweltfreundlicher gerecht zu werden.