Direkt zum Inhalt

RTC5

Mit RTC5 Ansteuerkarten ist eine synchrone und störsichere Steuerung von Scan-Systemen, Lasern und Peripheriegeräten in Echtzeit möglich. Erhältlich sind diese als PC-Interfacekarte, als PCI-Express-Karte und als PCIe/104-Modul.

Mit dem leistungsfähigen Signalprozessor und der mitgelieferten DLL ist eine einfache Programmierung unter Windows möglich. Die RTC5 unterstützt alle Zusatzfunktionen der iDRIVE-Technologie, die bei Scan-Systemen mit voll digitaler Regelelektronik integriert ist.

Die Kommunikation der RTC5 mit den Scan-Systemen erfolgt über das SL2-100 Übertragungsprotokoll. Dieses unterstützt 20-Bit-Steuersignale und damit eine 16-fach höhere Positionsauflösung als bei dem Vorgängermodell, der RTC4. 

Für die Laseransteuerung stehen verschiedene, programmierbare Lasersignale für die Vektor- und Bitmap-Ausgabe zur Verfügung. Die Laserleistung ist frei und automatisch regelbar.

Durch die Vielzahl an Optionen ist die RTC5 höchst flexibel und ermöglicht die Realisierung unterschiedlichster Kundenanforderungen.

Exakte und reproduzierbare Laserbearbeitung

RTC5 Ansteuerkarten ermöglichen eine automatische Nachregelung der Laserleistung im Betrieb - abhängig von Position, Geschwindigkeit und Vektoren. Zusätzlich kann das Scan-System auf den Laser synchronisiert werden. Die “Ausgabesynchronisation” ist auch bei Lasersignalen, die einen festen Laser-Takt vorgeben (z.B. bei Ultrakurzpulslasern), möglich - damit macht die RTC5 die Laserbearbeitung exakt und reproduzierbar (siehe Abbildung).

© SCANLAB GmbH, Alle Rechte vorbehalten

Siemensstr. 2a82178 PuchheimTel. +49 89 800746-0E-Mail senden