Direkt zum Inhalt

RTC4

Vielseitige Ansteuermöglichkeiten

Die Ansteuerkarten der RTC4-Serie sind mit vier verschiedenen Schnittstellen erhältlich:

  • PCI Express (RTC4 PCIe)
  • PCI (RTC4 PCI)
  • USB (RTC4 SCANalone)
  • Ethernet (RTC4 Ethernet)

Die Karten ermöglichen eine synchrone Steuerung von Scan-Systemen und Lasern in Echtzeit. Die mitgelieferten DLLs erlauben eine einfache Programmierung unter Windows. Die Ausgabe der 16-Bit Steuersignale an das Scan-System erfolgt alle 10 µs. Wichtige Schritte wie Mikrovektorisierung und Bildfeldentzerrung werden im Prozessor der Karte ausgeführt.

Hohe Flexibilität

Systemintegratoren stehen verschiedene, programmierbare Lasersignale für die Vektor- und Bitmap-Ausgabe zur Verfügung. Zudem ist eine Vielzahl von Optionen (z. B. 3D, galvanisch isolierte Lasersignale oder „Processing on the fly“) erhältlich – dies ermöglicht höchste Flexibilität.

Mit der RTC4 Ethernet und RTC4 SCANalone Ansteuerkarten hat der Endkunde die Möglichkeit seinen eigenen PC/ Laptop via Ethernet- bzw. USB-Schnittstelle anzuschließen. Die SCANalone-Karte erlaubt außerdem einen „stand-alone“-Betrieb, d.h. eine Verwendung ganz ohne dauerhafte PC-Verbindung.

© SCANLAB GmbH, Alle Rechte vorbehalten

Siemensstr. 2a82178 PuchheimTel. +49 89 800746-0E-Mail senden