Direkt zum Inhalt
Laserbearbeitung im Leichtbau
Laserbearbeitung im Leichtbau
Laserbearbeitung im Leichtbau
Laserbearbeitung im Leichtbau
Laserbearbeitung im Leichtbau

Laser bearbeiten innovative Leichtgewichte

Kohlenstofffaserverstärkte Kunststoffe (KFK, CFK) sind moderne Werkstoffe, die aufgrund ihrer besonderen Eigenschaften wie (Festigkeit, Steifheit, Dämmung, geringe Dichte und Korrosionsbeständigkeit) vermehrt im Flugzeugbau und Automobilbau eingesetzt werden. Gerade durch die spezifischen Eigenheiten der Werkstoffe ist jedoch die Verarbeitung sehr anspruchsvoll.

Lasersysteme bieten zahlreiche Lösungen, um CFK-Werkstoffe effizienter und zerstörungsfrei zu bearbeiten. So können diese mithilfe von Laserprozessen gebohrt, geschnitten, für einen Klebeprozess vorbereitet oder sogar direkt gefügt werden. Dabei muss die Materialbearbeitung mit möglichst geringem Wärmeeintrag durchgeführt werden, um Beschädigungen und Verschleiß zu vermeiden.

Typische Bearbeitungsverfahren sind:

  • Laserschneiden
    Schnelles und präzises Schneiden von Freiformflächen - auch in Verbindung mit industriellen Achs- oder Robotersystemen

  • Laserfräsen
    Hochpräzise, schnelle und reproduzierbare Fräsungen – verschleißfrei, da ohne Fräswerkzeug

  • Laserkennzeichnen
    Berührungsloses Beschriften des Werkstoffes, z.B. zur Chargenverfolgung

  • Schäden reparieren
    Beschädigte Stellen am CFK gezielt abtragen

  • Laserfügen (Laserschweißen)
    Fügevorbereitung und dauerhaftes Verbinden

SCANLAB fertigt als OEM-Partner eine große Vielfalt von Scan-Lösungen für den Einsatz in Laserbearbeitungsmaschinen.

Erfahren Sie mehr über unsere Scan-Systeme, die Sie für die genannten Verfahren einsetzen können.

© SCANLAB GmbH, Alle Rechte vorbehalten

Siemensstr. 2a82178 PuchheimTel. +49 89 800746-0E-Mail senden